Zelte für Radreisen

MSR GearShed Green V2

Meine Freundin und ich reisen jedes Jahr wieder mit dem Rad durch Deutschland. Ein beliebtes Ferienziel ist die Nordsee-Insel Amrun. Gestartet in Berlin war aber auch schon Aachen unser Ziel. Dabei haben wir schon auf verschiedene Art und Weise genächtigt. Jugendherberge, Hängematte und Zelt. In diesem Beitrag soll es um das perfekte Zelt für deine Radreise gehen.

Grundsätzliche Fragen

Bevor du dich mit dem Zeltkauf beschäftigst, solltest du dir ein paar Fragen stellen. Immerhin kommt es stark drauf an, wie viele Personen im Zelt schlafen sollen, wie du es transportierst und welchen Ansprüchen es genügen soll. Die Größe deines Zeltes ist vor allem abhängig von der Personenzahl. Reist du alleine? Oder mit Partner? Vielleicht sogar mit Hund? Soll dein Gepäck auch im Zelt untergebracht werden?

Die Frage nach dem Transport ist eine wichtige Entscheidung. Bist du im Packmaß begrenzt oder kannst du hier über ausreichend Platz auf deinem Rad verfügen? Gerade das Zeltgestänge kann doch mal erhebliche Platz-Komplikationen mit sich bringen.

Wenn ich nach deinem Anspruch an dein Zelt frage, dann geht es vor allem um Gewicht und Preis. Je leichter ein Zelt, desto teurer. Je strapazierfähiger, desto teurer – meist aber auch schwerer. Ein strapazierfähiges Zelt, das wenig wiegt, ist noch mal teurer. Es ist also eine gute Frage, in welches Klima du dich begibst und welchen Wetterbedingungen dein Zelt standhalten sollte.

Alternativen bedenken

Ich habe in meiner Einleitung bereits ein paar Alternativen angesprochen. Besonders bequem aber wenig flexibel sind die Jugendherberge oder das Hotel. Für ein richtiges Rad-Abenteuer greifen wir aber doch lieber zum Zelt. Eine tolle Alternative dazu ist das Tarp und die Hängematte.

Ein Tarp ist eine Plane. Diese lässt sich über deinen Schlafplatz spannen. Dafür brauchst du erstmal nur zwei Bäume oder andere Befestigungen. Der Vorteil liegt im geringen Gewicht, im geringen Packmaß und in der Flexibilität. Der Nachteil ist aber ein vergleichsweise geringer Windschutz, fehlender Schutz vor Insekten und anderen Tieren.

Die Hängematte ist eine tolle Alternative. Es gibt sie auch mit Moskitonetz. Prinzipiell ist eine Hängematte leicht. Doch Vorsicht: Bereits leichter Wind bietet großes Potenzial, um auszukühlen. Und die Suche nach passenden Bäumen kann besonders frustrieren. Das gilt besonders dann, wenn man gemeinsam unterwegs ist. Ich habe mit der Hängematte tolle Erfahrungen gemacht. Bevor du dich für die Hängematte entscheidest, solltest du diese aber während einer Übernachtung ausprobieren.

Zelte für Radreisen

Nachfolgend möchte ich dir ein paar Zelte für Radreisen vorstellen. Ich habe mich für gute Zelte für Radreisen im europäischen Raum entschieden. Wichtig sind mir ein geringes Gewicht, kleines Packmaß und ein sehr guter Wetterschutz. Natürlich sind die Zelte mit Insektenschutz ausgestattet.

Zelt für Alleinreisende: Camp Minima 1 SL

Das Camp Minima 1 SL bietet Schutz für eine Person und zwei kleinere Packtaschen. Es besteht aus einem Innen- und einem Außenzelt. Du kannst das Außenzelt also nach einem Regen gesondert einpacken, sodass das Innenzelt trocken bleibt.

Camp Minima 1 SL

Mit einem Packmaß von 30 x 12 cm ist das Camp Minima 1 SL auch für Touren auf dem Renn- oder Gravelbike geeignet. Immerhin bekommst du es problemlos in die Arschrakete. Aber auch auf dem Tourenrad lässt sich das Zelt gut verstauen. Das Gewicht von 1.100 g erscheint fast etwas hoch. Dafür ist es aber recht preisgünstig.

Gewicht1.100 g
Packmaß30 x 12 cm
Bodenfläche80 x 220 cm
Wassersäule Außen2.000 mm
Wassersäule Zeltboden5.000 mm
Preis209,95 €
Camp Minima 1 SL

Das günstige für Zwei: MSR GearShed Green V2

Dieses günstige Zelt für Zwei wiegt weniger als 1 kg. Mit 940 g gehört es definitiv für den leichteren Zelten. Und das zu einem recht günstigen Preis. Die Grundfläche ist für zwei Personen etwas klein. Kuschelig könnte man auch sagen. Im Vorzelt ist dennoch Platz für das mitgeführte Gepäck.

MSR GearShed Green V2

Wer also sparen möchte, wird mit dem MSR GearShed Green V2 glücklich werden! Das Packmaß ist zwar schon größer. Das Zelt dürfte aber noch in die meisten Taschen passen. Wem das grün nicht gefällt, kann das Zelt auch in einem Weinrot erwerben.

Gewicht940 g
Packmaß48 x 11 cm
Bodenfläche2,46 m2
Wassersäule Außen1.500 mm
Wassersäule Zeltboden3.000 mm
Preis235,00 €
Camp Minima 1 SL

Das nachhaltige Zelt für Zwei: Vaude Hogan SUL 1- Zelt

Wer etwas tiefer in den Geldbeutel greifen möchte und klimaneutral unterwegs sein möchte, der sollte sich das Vaude Hogan SUL 1- Zelt ansehen. Meiner Meinung nach, ist das grüne Vaude Zelt das schönste Zelt. Der Eingang bietet ordentlich Platz für Gepäck. Der Schlafraum ist auch recht überschaubar, aber gut für zwei Personen geeignet.

Vaude Hogan SUL 1- Zelt

Im Vergleich zu dem Vorgänger wiegt dieses Zelt 1.250 g. Damit hat es ein fast grenzwertiges Gewicht. Dafür ist das Packmaß aber wieder kleiner und du kannst auch heftige Regenschauer trocken überstehen.

Gewicht1.250 g
Packmaß40 x 12 cm
Bodenfläche2,7 m²
Wassersäule Außen3.000 mm
Wassersäule Zeltboden3.000 mm
Preis499,95 €
Camp Minima 1 SL

Radreisen mit Zelten

Diese kurze Liste soll dir einen kleinen Überblick geben. Wenn dir meine Beiträge zum Thema Fahrradreisen gefallen, folgen bald weitere Folgen und Produkt-Empfehlungen. Hast du Fragen oder Empfehlungen? Ich freue mich über Anregungen!

Bildquellen