Bergamont Grandurance RD 7 2022 im Test

Bergamont Grandurance RD 7 2022

Ich habe mich verliebt – in ein Gravelbike. Und zwar in das Bergamont Grandurance RD 7 in der 2022 Version. Das Gravelbike hat sich zu seinem Vorgänger Modell in einigen Punkten verändert. Welche Punkte das sind und warum das Fahrrad auch das ideale Reiserad ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Vollausgestattetes Gravelbike

Gravelbike-Enthusiasten und Gewichtsfanatiker schlagen sich sicherlich die Hände über den Köpfen zusammen! Ein vollausgestattetes Gravelbike? Das ist alles, aber kein Gravelbike. Aber das sehe ich anders. Und Bergamont zum Glück auch.

Ein Gravelbike ist ein geländetaugliches Fahrrad mit Rennrad-Lenker und andere Rennrad-Komponenten.

Bergamont Grandurance RD 7 kaufen

Ab 2099,00 € inkl. MwSt zzgl. Versand.
Verschiedene Rahmengrößen vorhanden.

Logo B.O.C. Fahrradhandel

Ausstattung

Das Bergamont Grandurance RD 7 2022 setzt auf einen Aluminium Diamant Rahmen mit Steckachsen. Diese sind bekannt aus dem Mountainbike-Bereich. Der Vorteil von Steckachsen ist natürlich die Stabilität. Bei einem Gravelbike eine wichtige Option. Zumal das Rad auch hervorragend als Reiserad genutzt werden kann.

Bergamont Grandurance RD 7

Bei der Kettenschaltung setzt Bergamont bei seinem Grandurance RD 7 auf die Shimano 105er Schaltgruppe. Diese dürfte bekannt sein aus dem Rennrad-Bereich. Die 2 x 11 Gänge bieten viel Vielfalt auf Touren und im Alltag. Die 105er Schaltgruppen sind bekannt für präzise Schaltvorgänge und Langlebigkeit. Passend zur Schaltgruppe setzt Bergamont hier auf die 105er Scheibenbremsen. Hydraulisch versteht sich. So kannst du dein Rad auch schwer beladen und kommst immer noch sicher zu stehen. Völlig unabhängig von der Witterung und dem Straßenbelag.

Die Laufräder sind mit Hochprofil-Felgen ausgestattet und sind Tubeless-ready. Möchtest du also auf den Schlauch verzichten, kannst du recht einfach umstellen. Mit den breite 40 x 622 Schwalbe G-One Allround Faltreifen mit Raceguard-Pannenschutz bist du zuverlässig und sicher unterwegs. Auf der Straße und auch abseits der Straße.

Racktime Gepäckträger

Im Gegensatz zu vielen anderen Gravelbike-Modellen ist das Bergamont Grandurance RD 7 mit umfangreicher Straßenausstattung ausgestattet. Helle 180 Lumen Scheinwerfer mit Standlicht Funktion, ein Nabendynamo und ein Rücklicht mit Standlicht-Funktion machen das mobile Licht überflüssig. Die Schutzbleche legen sich nahtlos in das Design und schützen dich vor der Witterung. Der Racktime/BGM Allroad carrier, ein Gepäckträger mit Snapit 2.0 System fasst 20 kg Gewicht.

Design

In diesem Fall möchte ich gerne mal etwas mehr zum Thema Design schreiben. Immerhin geht Bergamont hier andere Wege als die meisten Hersteller. Statt dem Einheitsgrau und Einheitsschwarz setzt Bergamont nun schon länger auf exklusive Farben. Das Blau von manchem Grandurance Gravelbike konnte mich ja bereits überzeugen… Das Weinrot des Bergamont Grandurance RD 7 in der 2022 haut mich persönlich vom Hocker.

Ein Detail, welches die Bergamont-Räder einfach kennzeichnet, ist die Gabel. Das Design der Gabel zieht sich nun schon länger durch die Modelle. Während das Grandurance aus dem Jahr 2021 noch eine eher matte Gabel besaß, hat die 2022-Variante eine glatte Gabel. Vielen Dank dafür! Denn ein Gravelbike hat keine Angst vor Verschmutzung. Die matte Gabel freut sich dafür aber über die extra Putz-Einheiten. Also eine feine Sache!

Vorbau des Bergamont Grandurance RD 7

Im Vergleich zum Vorjahresmodell ist das Grandurance RD 7 leicht massiver geworden. DAs betrifft natürlich nicht das Gewicht, sondern das Aussehen. Die Kabelführung erfolgt über den Vorbau, sodass der Lenker deutlich aufgeräumter ist. Das ist auch praktisch, wenn du mit deinem Rad in der Bahn fahren möchtest.

Das Unterrohr ist etwas eckiger. Für mich als Fahrer wirkt das super passend. Meine Freundin ist mit der 2021-Variante etwas glücklicher.

Ein tolles Reiserad?

Das Bergamont Grandurance RD 7 ist auch ein hervorragendes Reiserad! Der Gepäckträger ist für Taschen ausgelegt und kann bis zu 20 kg Ladung fassen. Das Bergamont Grandurance RD 7 besitzt Bohrungen für Taschen an der Gabel (je drei Bohrungen pro Seite), zwei Bohrungen auf dem Oberrohr, drei Bohrungen im Dreieck (Flaschenhalter), zwei Bohrungen am Sattelrohr (Flaschenhalter), sowie zwei Bohrungen am Unterrohr an der Unterseite. Mit diesen Bohrungen bist du flexibel und kannst dich zwischen zwei Systemen entscheiden.

Klassisch sind die Packtaschen auf dem Hinterrad-Gepäckträger. Zusätzlich zu diesen oder als Alternative kannst du beim Bergamont Grandurance RD 7 2022 einen Lowrider anbringen. Also einen Vorderrad-Gepäckträger. Die meist kleinen Packtaschen bringen dir also ordentlich zusätzlichen Platz. Wie bei einem Reiserad zu erwarten.

Die Alternative sind die neuen Bike-Packing-Systeme mit vielfältigen Möglichkeiten. Vorteile dieser Systeme sind eine meist ergonomischere und sportlichere Anbringung der Taschen. Und hier werden auch die Bohrungen essentiell. Viele Gravelbike sind durch die neuen Bike-Packing-Systeme zum Reiserad geworden. Und das Bergamont Grandurance RD 7 bringt hier eben weitere Vorteile mit sich.

Auch der Fahrkomfort macht das Gravelbike zu einem Reiserad. Lange Touren im Sattel des Bergamont sind mit der richtigen Kleidung kein Problem. Von Haus aus ist ein bequemer Sattel montiert, der sich auch für lange Touren über viele Kilometer eignet. Der Lenker bietet klassisch verschiedene Positionen, aber eher in sportlicher Haltung. Der Fahrer sollte also auch mit dieser Haltung vertraut sein.

Mein Fazit

Wie du an meinen Bildern sehen kannst, durfte ich das Rad etwas länger testen. Das Bergamont Grandurance RD 7 macht auf der Straße und im Gelände eine tolle Figur! Ich habe die Straßen in Berlin und im Grundewald unsicher gemacht. Die Schaltung ist präzise und schnurrt ohne Einschränkungen. Die Bremsen sind zuverlässig, auch bei hoher Geschwindigkeit und sehr gut zu dosieren.