Centurion Overdrive Gravel Z4000

In diesem Beitrag möchte ich dir das Centurion Overdrive Gravel Z4000 und seinen Bruder Centurion Overdrive Road Z4000 vorstellen. Die beiden Rennräder verfügen über einen leistungsstarken E-Bike Antrieb, der dein Training optimal ergänzen kann.

E-Bikes von Centurion

In meinem Blog findest du bereits zwei Bikes von Centurion. Das Trekking E-Bike Centurion E-Fire Sport R860I und das E-Mountainbike Centurion Backfire E R760I. Der deutsche Hersteller entwirft und produziert seine Fahrräder in Baden-Württemberg. Du profitierst also von einem deutschen Support und einer jahrelangen Erfahrung.

Die E-Bikes von Centurion zeichnen sich durch hochwertige Komponenten und ein tolles Design aus. In der Overdrive Serie von Centurion findest du zwei Modelle. Das eine ist ein Gravel E-Bike, das andere ein Rennrad E-Bike. Beide Räder können überzeugen und unterscheiden sich nur minimal voneinander.

Aus diesem Grund werde ich dir auch beide Räder in diesem Beitrag vorstellen. Zu welchem der beiden Räder du greifst bleibt dir überlassen. Ich persönlich bevorzuge auch die streckenweise Fahrt auf eher schlechten Straßen, sodass ich eher zum Gravelbike greifen würde. Doch dazu später mehr.

Centurion Overdrive Gravel Z4000 / Centurion Overdrive Road Z4000

Das Centurion Overdrive setzt auf Motor und Akku von Fazua. Diese Motoren sind speziell für Rennräder entworfen worden. Der Motor bietet dir einen Drehmoment von 60 Nm, sowie einen Akku mit 250 Watt. Motor und Akku sind dafür geeignet dich bei steilen Anfahrten oder auf dem Rückweg nach dem Training zu unterstützen. Unterstützt wird bis zu einer Geschwindigkei von 25 km/h.

Der Rahmen des E-Bike wird aus Carbon hergestellt. Auf die Gabel wird aus Carbon gefertigt. Damit wiegt das E-Bike inklusive Motor und Akku nur 15,3 kg. Damit wird deutlich, dass das Rennrad trotz des Antriebs leicht bleiben kann.

Da ein E-Rennrad den Motor nur für kurze Sprints, steile Anstiege und das entspannte Heimfahren bestimmt ist, liegt der Fokus des Rades weiterhin auf einer tauglichen Ausstattung des Rennrad. Die Shimano Ultegra 22-Gang Kettenschaltung bietet dir ein breites Schaltbild für sportliche Trainings-Einheiten.

Selbstverständlich kommen auch bei diesem Rennrad Scheibenbremsen zum Einsatz. Diese haben zwar ein höheres Gewicht im Vergleich zu Felgenbremsen. Allerdings bieten diese auch deutlich bessere Bremsleistung bei hohen Geschwindigkeiten – auch bei Nässe oder anderer Verschmutzung.

Gravel Z4000Road Z4000
Gewicht15,3 kg15,3 kg
Maximales Gewicht135 kg135 kg
BereifungMaxxis Rambler SkinwallContinental Grand Sport Race
LenkerProcraft GRAVEL PRO dia: 31,8Procraft ROAD RACE dia: 31,8
MotorFazua evationFazua evation
AkkuFazua evation 250WhFazua evation 250Wh
Drehmoment60 Nm60 Nm

Mit der Ausstattung des Centurion Overdrive setzt du auf ein hochwertig ausgestattetes E-Rennrad bzw E-Gravelbike, dass sowohl in Sachen Design, als auch in der Ausstattung voll und ganz überzeugen kann.

Mein Fazit

Das Centurion Overdrive Gravel Z4000 ist geringfügig teurer als das Road Z4000. Das liegt an den verwendeten Komponenten, wie eine bessere Scheibenbremse und einem anderen Lenker bzw. anderen Rädern.

Wenn du ein reines Rennrad für die Fahrt auf der Straße suchst, bist du mit dem Centurion Overdrive Road Z4000 bestens beraten. Sofern du aber auch ab und zu eher im Gelände auf unbefestigten Wegen fährst und das E-Bike im ganzen Jahr fahren möchtest, solltest du zum Gravelbike greifen.

Ich selbst würde mich für das Gravelbike entscheiden. Anders als bei anderen Gravelbikes ist bei diesem Modell ein klassischer Rennradlenker verbaut. Wenn du das Bike also vor allem für sportliches Training verwenden möchtest setzt du hier auf das passende Bike.

Centurion Overdrive Gravel Z4000

Ab 4.249 € zzgl. Versand.
Finanzierung und Bike-Leasing möglich.

CENTURION OVERDRIVE GRAVEL Z4000

Centurion Overdrive Road Z4000

Ab 3.999 € zzgl. Versand.
Finanzierung und Bike-Leasing möglich.

CENTURION OVERDRIVE ROAD Z4000

Bildquellen

  • CENTURION OVERDRIVE ROAD Z4000: B.O.C.
  • CENTURION OVERDRIVE GRAVEL Z4000: B.O.C.