E-Bike gebraucht kaufen

Lohnt es sich ein E-Bike gebraucht zu kaufen? Meiner Meinung nach Ja! Du sparst im Gegensatz zum Neupreis und kannst oftmals auf wenig gefahrene Räder zugreifen. Gerade im E-Bike Markt sind neue Modelle sehr beliebt, sodass du von einem gebrauchten Bike profitieren kannst.

Gebrauchte E-Bikes findest du vor allem im lokalen Handel. Die großen, etablierten Onlineshops haben selten eine Abteilung für gebrauchte Fahrräder. Zu hoch ist der Aufwand für die Pflege. In diesem Beitrag möchte ich dir den Anbieter Rebike vorstellen. Dieser hat sich auf den Verkauf von gebrauchten E-Bikes spezialisiert. Außerdem möchte ich dir nochmal die gebrauchten E-Bikes der Marke Geero näher bringen.

Rebike

Bei Rebike findest du Neuräder, aber auch gebrauchte Räder. Mit dabei sind Modelle von Haibike, Velo de Ville, Flyer, Ghost, Riese & Müller und viele weitere. Also durchaus eine ordentliche Auswahl an Marken. Du kannst durch Filter verschiedene Marken und Kategorien der E-Bikes wählen.

Für meine Vorstellung von Rebike habe ich mich für die Suche nach einem gebrauchten Haibike entschieden. Ein E-Fully sollte es werden. Angezeigt werden mir insgesamt 5 Haibikes. Die Preis-Ersparnis ist bei den meisten angezeigten Fahrrädern durchaus sehenswert. Sehen wir uns das Haibike XDURO AllMtn 8.0 Fully E-Bike an. Es handelt sich dabei um das Modell aus dem Modelljahr 2019.

Haibike XDURO AllMtn 8.0 Fully E-Bike 2019

Zum Zeitpunkt meines Beitrag im Angebot zum Preis von 4.979 €.

Haibike XDURO AllMtn 8.0 Fully E-Bike 2019

Das gebrauchte E-Bike

Ist das E-Bike gebraucht, macht man sich vor allem Sorgen um Motor und Akku. Kein Wunder, denn hier gibt es als ersten die merklichen Verschleißerscheinungen. Und diese auch können besonders teuer werden. Rebike gibt daher auf all seine Motoren und Akkus eine 2-jährige Garantie. Du kannst beim Kauf zudem eine erweiterte Garantie auf 3 Jahre abschließen. Die kostet aber natürlich extra.

Rebike gebraucht Screenshot vom 11.1..2022

Mein ausgewähltes E-Bike ist in der Rahmengröße 41 verfügbar. Das wäre für meine Körpergröße leider nicht die ideale Rahmengröße. Zum Test soll es aber reichen. Das Bike ist lediglich 717 km gefahren. Bei meinem Gravelbike entspricht das nicht mal der Entfernung, welche das Fahrrad eingefahren werden soll.

Der Original-Preis liegt bei 6.999 €. Das gebrauchte Haibike gibt es derzeit für 4.979 €. Das entspricht einer Ersparnis vom 2.020 €. Und das für ein E-Bike, das bisher kaum an seine Grenzen gekommen ist. Dabei musst du allerdings auch mit optischen Gebrauchspuren zurecht kommen. Diese sind detailliert aufgeschlüsselt.

Dank zahlreicher Bilder lassen sich Gebrauchsspuren nachvollziehen. Bei meinem gewählten Bike erkennt man den Großteil aber nicht. Die 3D-Ansicht ermöglicht es dir das E-Bike komplett zu drehen.

Lohnt sich der E-Bike Kauf bei Rebike?

Auch wenn ich beim durchsuchen des Shops das ein oder andere Modell für mich entdeckt habe, fehlt mir derzeit das Kleingeld. So kann ich dir leider nicht mit einem Erfahrungsbericht dienen. Alle Informationen, welche ich auf der Webseite finde sind transparent.

Bestellungen aus Deutschland sind versandkostenfrei. Für Bestellungen aus Österreich und der Schweiz fallen zusätzliche Gebühren an. Neben den gebrauchten E-Bikes findest du auch neue Räder. Für den kleinen Geldbeutel werden auch Ratenzahlung und Jobrad-Leasing angeboten.

In meinem Augen lohnt es sich nach Modellen bei Rebike zu suchen! Viele Modelle haben weit unter 1.000 km auf dem Buckel. Der Neupreis ist dabei erheblich abweichend vom Gebrauchtverkaufspreis.

Alternativen zu Rebike gibt es nur wenige. Die meisten Shops verkaufen nur neue Modelle. Eine Alternative könnte hier noch Geero sein.

Gebrauchte E-Bikes von Geero

Es handelt sich bei Geero um einen E-Bike Hersteller für den urbanen Raum und die Fahrt auf eher befestigten Wegen. Geero spielt die Vorteile eines Nabenmotors perfekt aus. Du kannst aus verschiedenen E-Bike Konfigurationen und Zubehör wählen.

Im Outlet findest du Rückläufer von Kunden, Ausstellungsstücke und auch gefahrene Test-Bikes. Geero bietet hochwertige E-Bikes an. Daher kann der Hersteller diese in seinem eigenen Outlet anbieten. Immerhin sind auch gebrauchte E-Bikes des Herstellers zuverlässig und bieten langen Fahrspaß.

Zur einfacheren Auswahl hat Geero seine E-Bikes in drei Kategorien eingeteilt. Gebrauchte E-Bikes der Kategorie A sind Räder direkt aus der Produktion oder neuwertige Rückläufer. Du wirst maximal kleine Schönheitsfehler finden. Die Räder haben keine Abnutzungs- oder Gerbrauchserscheinungen.

Räder der Kategorie B sind Testbikes oder benutzte Kundenräder. Leichte Schönheitsfehler und Abnutzungserscheinungen sind möglich. Der Akku hat noch mindestens 80% Kapazität. Bremsen und Reifen können leicht abgenutzt sein.

Die Kategorie C sind Testbikes oder stark beanspruchte Kundenräder. Du bekommst mindestens 70% Akku Kapazität. Die E-Bike können repariert sein. Schönheitsfehler wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit finden. Abnutzungserscheinungen sind ebenso vorhanden. Technisch sind die Räder aber natürlich immer noch unbedenklich.

Mehr Infos zum Geero Outlet findest du in meinem Beitrag. Direkt zum Geero Outlet geht es hier lang: Outlet.