Mit dem Rad zur Arbeit 2020

Die Aktion Mit dem Rad zur Arbeit ist eine Kooperation der AOK Gesundheitskasse und des ADFC, also des allgemeinen deutschen Fahrrad Club. Ziel ist es mehr Menschen auf das Fahrrad zu bringen.

Mit dem Rad zur Arbeit

Die Aktion Mit dem Rad zur Arbeit gibt es inzwischen seit 19 Jahren. Solange kann man sich schon bei der Webseite anmelden und jedes Jahr wieder aufs neue seine Fahrten auf der Webseite tracken.

In einem bestimmten Aktionszeitraum kann man über die Webseite von MDRZA seine Farten tracken. 2020 ist der Aktionszeitraum vom 01.05.2020 bis 30.09.2020. Eine Besnderheit in diesem Jahr: Auch Fahrten rund um das Home Office dürfen getrackt werden.

Als Teilnehmer erhälst du eine Urkunde. Und ab 20 getrackten Fahrten nimmst du automatisch an einer Verlosung mit tollen Preisen teil.

Die AOK und der ADFC rufen Unternehmen dazu auf, ihre Mitarbeiter zu motivieren an der Aktion teil zu nehmen. Das Engagement dürfte klar sein: Die AOK hat ein Interesse an sportlicher Betätigung der Bevölkerung, für mehr Gesundheit und Vorbeugung. Der ADFC möchte mehr Menschen auf das Rad bringen.

Fahrrad-freundliche Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern Vorteile durch entsprechende Vorkehrungen wie Fahrrad-Parkplatz, Dusch-Möglichkeit, wetterfester Unterstand oder gar Fahrrad-Leasing, wie das JobBike.

Mitmachen!

Wenn man bedenkt, dass die Aktion bereits seit 19 Jahren läuft ist es fast schon verwunderlich, dass sie in der heutigen Zeit moderner und aktueller denn je ist. Klimawandel, Corona-Krise und eine immer weiter voranschreitende kränkere Bevölkerung machen Aktionen wie diese zu einem wichtigen Zeichen.

Du kennst Mit dem Rad zur Arbeit noch nicht? Dann ab auf die Webseite, registrieren und teilnehmen!

Neben der Hauptaktion gibt es weitere kleine Aktionen und Gewinnspiele. Auf Facebook und Instagram kannst du auf den Hashtag #mdrza2020 achten. Darunter stellen unterschiedliche Teilnehmer Beiträge online.

Bildquellen

  • Mit dem Rad zur Arbeit Logo 2020: Bildrechte beim Autor

Schreibe einen Kommentar